Die Stadtimkerei Berlin wurde von Uwe Hahn ins Leben gerufen und existiert seit 1990 im Berliner Innen-Stadtgebiet.

Seit Mitte der 90iger Jahre ist unser Bienenstand im Berliner Zoologischen Garten in unmittelbarer Nachbarschaft zum Großen Tiergarten; beides Refugien mit einem äußerst interessanten Baumbestand.

Und so sind es nicht die Brandenburger Rapsfelder, Obstgärten und Berliner Kleingartenparzellen, die den Geschmack unseres Honigs bestimmen und ausmachen, sondern die Baumblüten der nahen Berliner Parklandschaften.

Die geringe Neigung zur Kristallisation wird durch einen hohen Anteil an Robiniennektar (Robinia pseudoacacia) erreicht.

Ahorn- und Pappelblütenanteile aus dem zeitigen Frühjahr, der Pollen der 200 jährigen Eichen und die für Berlin typischen Linden geben unserem Honig einen milden, ausgewogenen Geschmack.

Und es könnte gut möglich sein, dass in unserem Honig auch Eisenholz, Tulpenbaum, Esskastanie, Blauglockenbaum, Birke, Eberesche und viele andere heimische und nicht heimische Baumnektare und Pollen herauszuschmecken sind.

Wir freuen uns, dass wir durch gute Völkerführung ausreichend Blütenhonig produzieren, um nicht nur die Familie damit zu versorgen, sondern Ihnen einen limitierten Teil dieses Leckerbissens aus den beliebtesten Parkanlagen Berlins anbieten zu können.

Unser zweiterBienenstand befindet sich am Berliner Festplatz auf einer ökologisch bewirtschafteten Wiese an der Grenze von Berlin - Mitte zu Berlin - Reinickendorf.

Eingebettet zwischen mehreren Kleingartenkolonien liegt der Volkspark Rehberge im Flugbereich der Bienen und bringt Honige mit einenhöheren Robinienanteil hervor.

Wir imkern in Holzbeuten im DeutschNormalmaß.

Uwe Hahn ist Mitglied im

Deutschen Imkerbund e.V. und imkert nach dessen Richtlinien.

Viel Vergnügen auf unseren Seiten wünscht Ihnen

Ihre

StadtImkerei Berlin - Uwe Hahn